loader-logo

Generationsübergreifendes Arbeiten

Diversity als Führungsaufgabe

Ihr Nutzen

Vielfalt als Begriff ist in der Wirtschaft und im Öffentlichen Dienst angekommen. „Diversity leben“ ist eine wichtige strategische Antwort auf den Fachkräftemangel und die älter werdende Gesellschaft. Wie nutze ich als Führungskraft alle Vorteile eines vielfältigen Teams, um die Unternehmensziele zu erreichen? Und wie gehe ich damit um, wenn unterschiedliche Werte gelebt werden wollen? Was bedeutet Diversity für die Führung konkret?

Seminarbeschreibung

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, welche die Zusammenarbeit von verschiedenen Generationen konstruktiv gestalten wollen und dafür nach Tools und Orientierung suchen. Das Seminar liefert Ideen, Anregungen und Tipps, um in konkreten Situationen handeln zu können und bietet die Gelegenheit, über die (eigene) Führungsrolle in diesem Zusammenhang zu reflektieren.

Themenschwerpunkte

  • Wie arbeiten und denken die unterschiedlichen Generationen?
  • Herausforderung für die Personalarbeit
  • Umgang mit Erwartungen, Rollen und Prozessen
  • Führung auf Entfernung? Führung in Teilzeit?
  • Anforderungen an Kommunikation und Konfliktmanagement

Zielgruppe

  • Führungskräfte und angehende Führungskräfte
  • Projektmanager/innen
  • Personalverantwortliche
  • Gleichstellungsbeauftragte / Diversity Manager

Methoden im Seminar

  • Bedarfsabfragen im Vorfeld des Trainings, um die Inhalte an der Praxis der TN zu orientieren.
  • Wechsel zwischen kurzen theoretischen Inputs und praktischen Übungen
  • Selbsterfahrung und -reflexion
  • Fallbearbeitung in Kleingruppen, Vertiefung der Tools in praxisnahen Rollenspielen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion
  • Filmanalyse
  • Ausarbeitung eigener Transferschritte für die Zukunft

Zertifizierung

Teilnahmezertifikat der ZAROF. Akademie

Ihre Trainerin: Augustine Burkert

Augustine Burkert

Augustine Burkert aktiviert im Rahmen ihrer Tätigkeit als Kommunikationswissenschaftlerin und Projektmanagerin der Personal- und Organisationsentwicklung kreative Prozesse in Groß- und Kleingruppen. Sie ergänzt ihr praktisches Wissen durch regelmäßige Sequenzen theoretischen Inputs aus neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Fachliche Qualifikation und Themenschwerpunkte im Überblick:

  • M.A. Organisationskommunikation
  • Kommunikationstraining und Gesprächsführung
  • Kommunikationsmanagement
  • Generationsübergreifendes Arbeiten
  • Moderation von Klein- und Großgruppenveranstaltungen