loader-logo

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir, die ZAROF Akademie nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und möchten Sie an dieser Stelle über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webeseite und über Ihre Rechte informieren. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Kontakt – wer sind wir?

Verantwortlicher im Sinne der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), der landesrechtlichen Datenschutzbestimmungen und Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist:

ZAROF. Akademie UG (haftungsbeschränkt)

Gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführerin Marie-Luise Rieger und den Geschäftsführer Bernhard Böhm

Moschelestraße 7, 04109 Leipzig
Tel. +49-(0)341-217290
E-Mail: info@zarof-akademie.de

Eingetragen beim Handelsregister Amtsgericht Leipzig: HRB 31128

Wer ist unser Datenschutzbeauftragter?

Igor Dragobetski
Gohliser Straße 6
04105 Leipzig
dragobetski@knpp.de

Welche Daten erfassen wir bei Besuch unserer Webseite?

Sie können unsere Webseite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite werden an uns oder unseren Webhoster / IT-Dienstleister Nutzungsdaten durch Ihren Internet Browser übermittelt und in Protokolldaten (sog. Server-Logfiles) gespeichert.

Zu diesen gespeicherten Daten gehören z.B. der Name der aufgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die IP-Adresse (ggf. in anonymisierter Form), die Menge der gesendeten Daten und der anfragende Provider.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an der Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs unserer Website sowie zur Verbesserung unseres Angebotes. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt.

Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Cookies enthalten im Regelfall eine charakteristische Zeichenabfolge, die sogenannte cookieID, mit der Ihr Browser bei einem erneuten Aufruf unserer Webseiten identifiziert werden kann.

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.

In ihrem Internetbrowser können Sie die Cookie-Einstellungen verwalten und ändern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden.

Unter den nachstehenden Links können Sie sich informieren, wie Sie die Cookies bei den wichtigsten Browsern verwalten (u.a. auch deaktivieren) können:

Chrome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac

Technisch notwendige Cookies

Wir arbeiten nach dem Grundsatz der Datensparsamkeit. Daher setzen wir in unserer Datenschutzerklärung keine anderen Angaben machen nur technisch notwendige Cookies ein. Der Einsatz dieser Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.
Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die Nutzung von Cookies oder vergleichbarer Technologien erfolgt auf Grundlage des § 15 Abs. 3 S. 1 TMG. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an der Gewährleistung der optimalen Funktionalität der Website sowie einer nutzerfreundlichen und effektiven Gestaltung unseres Angebots.

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen.

Welche Daten erfassen wir, wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten?

Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, erheben wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Nachrichtentext) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Die Datenverarbeitung dient der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage.

Wenn Ihre Kontaktaufnahme der Durchführung vorvertraglichen Maßnahmen wie z.B. einer Angebotserstellung dient oder einen bereits zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrag betrifft, erfolgt diese Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Erfolgt die Kontaktaufnahme aus anderen Gründen erfolgt diese Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. In diesem Fall haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhenden Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen.

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Wir löschen nach Abschluss des Vorgangs Ihre Daten unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Welche Daten erheben wir bei Buchung eines Angebots (z.B. Seminar, Ausbildung)

Bei der Bestellung erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Buchung erforderlich ist. Ohne diese Daten können wir Ihre Buchung nicht bearbeiten und einen Vertrag mit Ihnen abschließen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.

Welche Daten verwenden wir bei postalischer Werbung?

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift), die wir im Rahmen eine Buchung (z.B. Seminar, Ausbildung usw.) von erhalten haben, um Ihnen postalische Werbung zuzusenden. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an Direktwerbung. Sie können dieser Verwendung Ihrer Adressdaten jederzeit durch Mitteilung an uns widersprechen.

Welche Daten verwenden wir für unseren Newslettern

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Die Abmeldung ist möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@zarof-akademie.de per E-Mail senden.

Ihre Daten werden dabei an einen Dienstleister für E-Mail-Marketing im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergegeben. Eine Weitergabe an sonstige Dritte erfolgt nicht.

Wofür wird meine E-Mail-Adresse sonst noch verwendet?

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, die wir im Rahmen Ihrer Buchung von unseren Angeboten wie Seminaren und Ausbildungen erhalten haben, für die elektronische Übersendung von Werbung für eigene Angebote, die denen ähnlich sind, die Sie bereits bei uns gebucht haben. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an Direktwerbung. Sie können dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit durch Mitteilung z.B. an info@zarof-akademie.de widersprechen.

Welche Daten werden bei Online-Angeboten erfasst?

Für unsere Online-Veranstaltungen nutzen wir die Online-Plattformen „ZOOM“ und „Cisco-Webex.“ Unabhängig vom eingesetzten Tool verzichten wir generell auf eine Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen.

Nutzung von Cisco Webex

Wir nutzen zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages das Videokonferenz-Tool „Webex“ der Cisco Systems, Inc. mit Hauptsitz in den USA.

Die Teilnahme kann über die „Webex-App“ (nach Download auf der Webseite des Anbieters) oder über die Browser-Version auf der Webseite des Anbieters erfolgen. Für die Teilnahme ist es also erforderlich, zumindest einmalig die Webseite des Anbieters Cisco Webex zu besuchen. Für die dort stattfindende Verarbeitung Ihrer Daten ist Cisco verantwortlich.

Für die im Zusammenhang mit der Durchführung unserer Online-Veranstaltung stattfindende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir verantwortlich. Diese Datenverarbeitung dient dem Zweck, unsere Online-Veranstaltung durchzuführen sowie vor- und nachzubereiten. Ohne diese Daten können wir unseren Vertrag nicht erfüllen und Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Dabei erheben wir ggf. folgende Daten:

Angaben zum Benutzer: Name, Vorname, E-Mail-Adresse

  • Veranstaltungs-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
  • Bei Aufzeichnungen: MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.
  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z. B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  • Chatverlauf, Umfrageergebnisse, Whiteboards oder kommentierte Folien sowie sonstige Texteingaben

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur zum Zweck der Durchführung der jeweiligen Online-Veranstaltung verarbeitet. Ohne dem eingesetzten Tool kann die Online-Veranstaltung nicht durchgeführt werden.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.

Die bei der Durchführung unserer Online-Veranstaltung erhobenen Daten werden im Rahmen des Auftragsverarbeitungsvertrages mit Cisco Webex und damit in die USA übermittelt. Für die USA ist kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorhanden. Die Datenübermittlung erfolgt u.a auf Grundlage von Standardvertragsklauseln als geeignete Garantien für den Schutz der personenbezogenen Daten, einsehbar unter: https://www.cisco.com/c/de_de/about/legal/privacy-full.html.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.

Nutzung von Zoom

Wir nutzen zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages das Videokonferenz-Tool Zoom der Zoom Video Communications, Inc. (55 Almaden Boulevard, San Jose, CA 95113, USA; „Zoom“).

Die Teilnahme an unseren Online-Veranstaltungen kann über die Zoom-App (nach Download auf der Webseite des Anbieters) oder über die Browser-Version auf der Webseite des Anbieters erfolgen. Für die Teilnahme an unseren Online-Veranstaltungen ist es also erforderlich, zumindest einmalig die Webseite des Anbieters Zoom zu besuchen. Für die dort stattfindende Verarbeitung Ihrer Daten ist Zoom verantwortlich.

Für die im Zusammenhang mit der Durchführung unserer Online-Veranstaltung stattfindende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir verantwortlich. Diese Datenverarbeitung dient dem Zweck, unsere Online-Veranstaltung durchzuführen sowie vor- und nachzubereiten. Ohne diese Daten können wir unseren Vertrag nicht erfüllen und Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Dabei erheben wir ggf. folgende Daten:

  • E-Mail-Adresse, Passwort (soweit kein Single-Sign-On verwendet wurde)
  • IP-Adresse, Informationen zum verwendeten Gerät, Datum/Uhrzeit der Online-Veranstaltung sowie bei Telefoneinwahl die ein- und ausgehende Rufnummer und das Land.
  • Chatverlauf, Umfrageergebnisse, Whiteboards oder kommentierte Folien sowie sonstige Texteingaben
  • Video- und Audioübertragungen Ihres Geräts

Die bei der Durchführung unserer Online-Seminare erhobenen Daten werden im Rahmen des Auftragsverarbeitungsvertrages an Zoom und damit in die USA übermittelt. Für die USA ist kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorhanden. Die Datenübermittlung erfolgt u.a auf Grundlage von Standardvertragsklauseln als geeignete Garantien für den Schutz der personenbezogenen Daten, einsehbar unter: https://zoom.us/docs/doc/Zoom_GLOBAL_DPA.pdf

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung bei Nutzung von Zoom finden Sie unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Verwendung von GoogleMaps

Wir verwenden auf unserer Website die Funktion zur Einbettung von GoogleMaps-Karten. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt. Sofern Sie die in unseren Internetauftritt eingebundene Komponente Google Maps aufrufen, speichert Google über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Um unseren Standort anzuzeigen und eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen, werden Ihre Nutzereinstellungen und -daten verarbeitet. Hierbei können wir nicht ausschließen, dass Google Server in den USA einsetzt.

Ihre Daten werden dabei gegebenenfalls auch in die USA übermittelt. Für die USA ist kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorhanden. Die Datenübermittlung erfolgt u.a auf Grundlage von Standardvertragsklauseln als geeignete Garantien für den Schutz der personenbezogenen Daten, einsehbar unter: https://policies.google.com/privacy/frameworks

Die Nutzung von Cookies oder vergleichbarer Technologien erfolgt auf Grundlage des § 15 Abs. 3 S. 1 TMG. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an einer funktionalen und kundenfreundlichen Website. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen.

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/privacypolicy.html. Dort haben Sie auch im Datenschutzcenter die Möglichkeit, Ihre Einstellungen zu verändern, so dass Sie Ihre von Google verarbeiteten Daten verwalten und schützen können.

Verwendung von YouTube

Wir verwenden auf unserer Website die Funktion zur Einbettung von YouTube-Videos der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; „YouTube“). YouTube ist ein mit der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“) verbundenes Unternehmen.

Bei der Einbindung von YouTube nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option des „erweiterter Datenschutzmodus“. Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Laut den Angaben von YouTube werden im „erweiterten Datenschutzmodus“ nur dann Ihre Daten – insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse – an den YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Durch den Klick auf das Video willigen Sie in diese Übermittlung ein.

Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Für die USA ist kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorhanden. Die Datenübermittlung erfolgt u.a auf Grundlage von Standardvertragsklauseln als geeignete Garantien für den Schutz der personenbezogenen Daten, einsehbar unter: https://policies.google.com/privacy/frameworks

Die Nutzung von Cookies oder vergleichbarer Technologien erfolgt auf Grundlage des § 15 Abs. 3 S. 1 TMG. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten und zielgerichteten Gestaltung der Website. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen.

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch YouTube und Google, über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von YouTube unter https://www.youtube.com/t/privacy.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind unter Berücksichtigung gesetzlicher, insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen. Nach Fristablauf werden diese Daten gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Welche Betroffenenrechte habe ich?

In Bezug auf die von Ihnen erhobenen Daten steht es Ihnen jederzeit frei, von Ihrem Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), auf Löschung (Art. 17 DSGVO), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) Gebrauch zu machen.

Wo kann ich mein Beschwerderecht ausüben?

Ihnen steht gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde zu bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Welches Widerspruchsrecht habe ich?

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Nach Ihrem Widerspruch werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Erfolgt die personenbezogene Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung, können Sie dieser Verarbeitung jederzeit durch Mitteilung an uns widersprechen. Nach erfolgtem Widerspruch beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung.